Malerei / Paintings (Auswahl / Selection)

Eine Reise, die niemals endet

Was fasziniert Sie an der künstlerischen Beschäftigung mit Ihrem Hauptthema „Licht und Schatten“?

Vor allem die Vielfalt, der ständige Wandel und die Ambivalenz. Dieselbe Szenerie unterliegt unendlich vielen Einflüssen. Eine Landschaft beispielsweise kann je nach Jahres- und Tageszeit, Wetter und Wolken völlig unterschiedlich wirken, auch wenn sie sich selbst nicht verändert. In einem geschlossenen Raum reichen bereits minimalste Wechsel von Position, Helligkeit und Farbtemperatur der Beleuchtung aus, um einen völlig anderen Gesamteindruck zu erzeugen. Das gilt natürlich nicht nur für das Licht, sondern auch für den Schatten, denn beide gehören untrennbar zusammen. Stärkeres Licht erzeugt härtere, kontrastreichere Schatten und umgekehrt. Und wenn sich mehrere Lichtquellen überlagern, dann auch die Schatten. Diese visuelle Reise durch die Welt von Hell und Dunkel des Lichts endet nie.

A never-ending journey

What is it in your artistic engagement with your main theme of "light and shadow" that fascinates you?

 

Above anything else it is the diversity, the incessant change and the ambivalence. The same scenery is subject to an infinite variety of influences. Even when it isn't changing in itself, a landscape for example will look entirely different depending on the season, the time of day, weather or clouds. In a closed space even minimal changes in position, brightness and color temperature of the lighting are enough to create a completely different overall impression. This applies of course not only to light but also to shadows, because they are inseparable. Stronger light produces harder, higher-contrast shadows and vice versa. And when multiple light sources are superimposed, the shadows overlap as well. This visual journey through the world of light and darkness never ends.

 

(Quotation from the book of Mayumi Yamakawa, “Light and Shadow”)

Finalistin / Finalist, Florence Shanghai Preis/Prize 2014

Art Magazine Award (Preis) 2012, USA, Privatsammulung / Private collection

Auszeichnung „Finalisten“ 2011
Honor, „Finalists“ 2011, USA